1999– Gründung des Unternehmens et-projekt: Ihre Konzentration gilt zu Beginn dem klassischen Marketing.

2000– Fokussierung auf Duftmarketing und die Entwicklung von Düften und Geräten.

2003– Der Aufbau und die Erweiterung des Labors/Parfümerie brachten einen großen Fortschritt in der Entwicklung von Duftkompositionen mit psychographischer Wirkung aus natürlichen Bestandteilen. Nach dem Labor folgte der Aufbau der Manufaktur. Dort wurde der Anspruch auf Geräte erhöht, um die online Überwachung und die Steuerung der Geräte zu integrieren. Des Weiteren wurde der Allergie Ausschuss bei unseren Düften/ Geräten für Mensch und Tier sichergestellt. Durch Erfahrung und Synergien konnten bereits Kunden wie Ikea, Mövenpick, BREE, Unilever und Marco Polo gewonnen werden.

2004-Mehr als nur Duft: Guter Duft kann nur in Verbindung mit sauberer Luft erzeugt werden, welches zur Entwicklung des Geruchsvernichter „SinoAir®“ führte. Durch „SinoAir®“ konnten weitere Bereiche erschlossen werden, wie der Buttersäure Notfalldienst, der bei Anschlägen mit z.B. Buttersäure oder anderen organischen Stinkstoffen die Folgen gründlich beseitigt und die Stinkmoleküle eliminiert.

Die Produktion der Beduftungsgeräte und der Technik, inkl. die Technische Abteilung für die Installation und Betreuung der Beduftungsgeräte wurde erweitert und ausgebaut, um den Kunden eine 24/7 Betreuung zu gewährleisten. Durch das Wachstum der Interessenten, wurde eine Inhouse-Fertigung für die Duftabfüllung aufgebaut.

2009– Duftentwicklung und Raumbeduftung bleiben zwar noch der größte Geschäftsbereich, doch kommen neue Geschäftsfelder hinzu. Auch der Casinokette Merkur und renommierte Fashionmarken wie Scotch & Soda und G-star konnte et-projekt verhelfen einen eignen Markenduft/CI zu entwickeln und die Stores mit unseren Geräten international zu beduften. Neben der neuen Kundengewinnung spezialisierte et-projekt sich auf die Entwicklung von Produkten am POS wie zum Beispiel Duft- und Produktester, Duftdruck Karten oder Duft-Tabs. Et-projekt betreut zu diesem Zeitpunkt mehr als 700 Marken Kunden mit mehr als 1500 POS-Flächen auf der ganzen Welt.

2010-Umwandlung von et-projekt GmbH zur et-projekt AG.

2011-2013-Der Weg zum internationalen Unternehmen: Zwischen 2011-2013 entwickelt sich et-projekt zu einem international tätigen Duftmarketing Unternehmen. Das Unternehmen ist seitdem auch in den Niederlanden und Asien vertreten, was zur zusätzlichen Namensführung „The Olfactory“ führte. Des Weiteren hatten mehr und mehr Fashionketten das Interesse, Ihren eigenen Unternehmens-/ Markenduft zu entwickeln. Et-projekt kreierte für Wormland Men´s Fashion einen eigenen Raumduft mit dem passenden Eau de Toilette aus Naturidentischen- und Parfumölen. Dieses führte zu der Erweiterung von der Produktion von Privat Label EDT´s und Kosmetikprodukten für Kunden mit Unternehmensduft.

 

2015-Neuer Standort in Deutschland und EU: Im Jahr 2015 eröffnet et-projekt The Olfactory weitere Standorte in Frankreich und Luxemburg. Des Weiteren begann das Unternehmen mit der Produktentwicklung von „SinoAir®“ zur Geruchsvernichtung von industrieller Abluft, Pumpwerken und Müllsortieranlagen.

Der Hauptstandort in Hannover zieht um, um alle Unternehmensbereiche effizienter zusammenzuführen.

2016-Mittlerweile hat das Unternehmen mehr als 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die das Unternehmen jeden Tag motiviert ein Stück weiterbringen.

IM MITTELPUNKT STEHT DER MENSCH

„Im Wald riecht es nach Bäumen, am Strand nach Meer und in der Bäckerei nach frischen Brötchen. Das ist so wahr wie unvollständig. Heute kann es dank modernen Duftdesigns überall nach allem duften. Oder lieber nicht?”