„Duftkommunikation“ –
dieser Begriff umschreibt, worum es uns geht. Düfte waren und sind essentieller Bestandteil unseres Lebens, bzw. unserer Wahrnehmung. Wir wollen es möglich machen, dass Düfte bei der Markenbildung und Produktkommunikation selbstverständlich und uneingeschränkt genutzt werden können.

Zweifelsohne wird niemand bestreiten, das angenehme Düfte in der Natur zu mehr Lebensfreude und Harmonie führen. Gerade heute, wo immer mehr Menschen in Ballungszentren leben aber auch neue Werte und Erleben suchen. Da aber auch immer mehr Wert auf Ökologie und Gesundheit gelegt wird, gibt es auch (mitunter zu Recht) vereinzelt Vorbehalte gegen die Anwendung von Düften. Diese Vorbehalte sind allerdings oft geprägt von Halbwissen.

Es ist die Kombination aus Wahl der Inhaltsstoffe, einer innovativen, am natürlichen Diffusionsverfahren angelehnten Technologie und die richtige Konzentration, die eine gesundheitlich unbedenkliche Verwendung gewährleistet. Das war auch von Beginn an mein Anspruch an die Technologie, sowie jede neu entstehende Duftkomposition und Umsetzung. Dieses können wir nur mit gewährleisten, wenn die gesamte Wertschöpfungskette in einer Hand verbleibt. Und deshalb machen wir es selbst.

Wir stellen uns mit allen Mitarbeitern seit 1999 der Herausforderung alle Komponenten, von der Duftentwicklung über die Technologie, das Design und OEM Produktentwicklung, aus einer Hand zu liefern, um Ihnen Duft als selbstverständlichen und messbar erfolgreichen Teil Ihrer Marken-/ und Produktkommunikation zu ermöglichen.

Peter Hampel, CEO et-projekt AG

Peter Hampel
CEO
et-projekt AG
“The Olfactory”

IM MITTELPUNKT STEHT DER MENSCH

„Im Wald riecht es nach Bäumen, am Strand nach Meer und in der Bäckerei nach frischen Brötchen. Das ist so wahr wie unvollständig. Heute kann es dank modernen Duftdesigns überall nach allem duften. Oder lieber nicht?”